1. Mannschaft mit Sieg gegen Nievenheim

Nach der unglücklichen Punkteteilung letzte Woche gegen Zons war am Sonntag Nievenheim zu Gast. Hoisten begann stark und hatte gleich in den Anfangsminuten zwei gute Chancen. Doch nach einem Eckball in der 21. Minute ging Nievenheim in Führung. Der Eckball segelte durch den Fünfmeterraum und der Nievenheimer brauchte am langen Pfosten nur noch den Kopf hinhalten. Schon zwei Minuten später schickte Yannic Höyng mit einem schönen Pass Oscar Schwarz in Richtung Nievenheimer Tor und der Hoistener Stürmer ließ dem Torhüter keine Chance und schob zum 1:1 ein. So ging es dann in die Pause.

Nievenheim erhöhte jetzt den Druck und drängte Hoisten immer weiter zurück. Mit einem direkt verwandelten Freistoß in der 64. Minute ging Nievenheim erneut in Führung. Sechs Minuten später entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter, nachdem ein Hoistener Abwehrspieler aus kürzester Distanz an der Hand getroffen wurde. Christian Piatek im Tor entschied sich für die richtige Ecke und kratzte den Ball von der Linie. Das war der Startschuss für die Schlussoffensive. Swen Rommerskirchen steckte den Ball in der 80. Minute durch auf Oscar Schwarz und erneut hatte der Nievenheimer Keeper keine Chance. Artur Koziatek, Trainer der Germania trieb die Jungs immer wieder nach vorne. Und keine drei Minuten später legte Oscar Schwarz den Ball erst am Torwart vorbei und ließ dann den Nievenheimer Abwehrspieler zweimal ins Leere laufen, ehe er den Ball quer zu Swen Rommerskirchen spielte, der zum 3:2-Siegtreffer vollendete.

 

A-Junioren ziehen ins Halbfinale des Kreispokals ein

Im Viertelfinale des Kreispokals mussten die A-Junioren am Samstag in Büttgen antreten. Durch einen Doppelschlag von Tim Martin (20.) und Timm Weser (22.) gingen die Hoistener in Führung. Büttgen ließ sich aber nicht beirren und kam in der 29. Minute zum Anschlusstreffer. Nach einem sehenswerten Alleingang schob Oscar Schwarz den Ball zum 3:1 am Torwart vorbei. Doch mit dem Halbzeitpfiff kam Büttgen wieder heran. Die Grün/Weißen kamen konzentriert aus der Kabine und schon der erste Angriff landete zum 4:2 im Tor der Büttgener (Oscar Schwarz 48.). In der 60. Minute sorgte Tutku Bolat mit dem 5:2 für die Entscheidung. den Schlusspunkt setzte sein Bruder Arda, der einen Foulelfmeter sicher zum 6:2 verwandelte. Im Halbfinale trifft die Germania am 28.11. um 19:30 Uhr auf den SC Kapellen. “ Das wird ein schwerer Brocken, aber ich freue mich auf das Spiel. So häufig haben wir ja nicht die Möglichkeit uns mit diesem Team zu messen“, so Trainer Marcus Schwarz nach dem Spiel.

 

E-Junioren im Spitzenspiel erfolgreich

Am Samstag trafen die noch ungeschlagenen Jungs von Daniel Weber auf die DJK Gnadental. Nach der 4:1-Führung zur Halbzeit, wurde es in zu Beginn der zweiten Halbzeit noch einmal spannend. Gnadental konnte mit zwei Treffern auf 4:3 verkürzen. Im Anschluß zogen die Hoistener das Tempo noch einmal an und gewannen das Spiel mit 7:3.

B-Junioren mit der ersten Niederlage der Saison

Am Sonntagmorgen unterlagen die B-Junioren dem SC Kapellen-Erft mit 0:5. Nach dem 0:2-Halbzeitstand hatten die Jungs sich noch etwas vorgenommen, doch unmittelbar nach Wiederanpfiff gelang Kapellen das 0:3. Kopf hoch, Jungs! Nächste Woche geht es nach Vorst.

A-Junioren ziehen in die dritte Pokalrunde ein

Am Montagabend trafen die A-Junioren in der zweiten Runde auf den in der Sonderliga spielenden VdF Nievenheim. 30 Minuten passierte nicht viel. Nievenheim hatte mehr Ballbesitz, kam aber zu keinem Abschluss. Da nach vorne zu wenig passierte wechselten die Hoistener aus und die Hereinnahme von Tim Schmitz brachte auf der rechten Seite den nötigen Schwung nach vorne. Nach einem schönen Zuspiel in die Spitze konnte Oscar Schwarz sich gegen zwei Spieler durchsetzten und traf zum 1:0 (33.). Keine zwei Minuten später traf Tim Schmitz nach sechs direkt gespielten Pässen zum 2:0. In der 40. Minute erhöhte Oscar Schwarz nach einem Torwartfehler zum 3:0. So ging es auch in die Pause.

Was Nievenheim sich auch für die 2. Halbzeit vorgenommen hatte, es gelang nicht. Ein Doppelschlag in der 47. (Oscar Schwarz) und 49. Minute (Jonas Tenberken, Foulelfmeter) sorgte spätestens da für die Entscheidung. Elias Bauer traf mit einem schönen Fernschuss zum 6:0 und Tim Schmitz in der 70. mit seinem zweiten Tor zum 7:0. Mehrere Auswechselungen und gelbe Karten nahmen etwas die Ordnung aus dem Spiel und Nievenheim konnte mit einem tollen Distanzschuss in der 77. Minute verkürzen, ehe Faisal Dad (80.) zum 8:1-Endstand ins Nievenheimer Tor traf. 

Im Viertelfinale müssen die Hoistener am 14.11. zum VFR Büttgen. Schon am nächsten Samstag (3.11) spielen sie auswärts in Grefrath. Mit einem Unentschieden wären sie für die Leistungsklasse qualifiziert. 

Fußball-Ferien-Camp in Hoisten

Viel Spaß hatten die 36 jungen Fußballer beim ersten Fußball-Ferien-Camp der DJK Germania Hoisten. Aufgeteilt in drei Gruppen standen an jedem Tag zwei Trainiseinheiten bei DFB-lizensierten Trainern auf dem Programm. Dazwischen wurde im Vereinsheim gemeinsam Mittag gegessen. Für den Hunger zwischendurch spendierte EDEKA Schäfer 45kg Obst und Gemüse. Für das nötige Equipment sorgte die Firma Suissetech. Vielen Dank!

Schön war‘s

85 kg Pommes, 400 Würstchen, eine Autoschlange bis zum Besenbinderplatz, 434 Runden Glücksrad und ein Traumwetter – das war ein toller Tag!  

 Ganz lieben Dank an alle 

 • die geholfen haben, dieses schöne Fest möglich zu machen
 • unsere Gäste, mit denen wir tolle Gespräch geführt haben
 • unsere Sponsoren, die uns Würstchen (Edeka-Schäfer) und Preise (Suissetech) gespendet haben
 • sowie ganz besonders Jörn Nesslinger, Pascal Thielen, Marcus Bauer und Sven Martin – Ihr habt das super gemacht! 

MyBody-Training mit Lennart Bruns

Ab sofort findet dienstags um 17:30 Uhr auf dem Fitness-Parcours der Sportanlage ein Kurs mit dem Personaltrainer Lennart Bruns statt.

Das Konzept in Kürze:
Maximal 12 Personen trainieren unter Anleitung von Lennart von Station zu Station Muskeln, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit. Benutzt werden dabei verschiedene Hilfsmittel wie Matten, Gummibänder, Bälle oder dicke Taue, die bewegt werden müssen. Die Intensität kann man selbst bestimmen. Wer noch keinen Klimmzug schafft, kein Problem. Ziel ist es, gemeinsam durchzuhalten und dabei Spaß zu haben. Die Dusche danach hat man sich auf jeden Fall verdient. Kommt vorbei und probiert es aus. Einstieg jederzeit möglich!

Was kostet es?
Für Mitglieder der DJK Hoisten ist das Training kostenlos. Für alle anderen kostet die 10er-Karte 40 EUR.

Bei Fragen: marketing@hoisten.de

Leichathletik

Erftlauf in Neuss
Nur 3 Starter, aber eine strahlende Siegerin

Nur drei Hoistener Mädchen trauten sich den Erftlauf zu. Patricia Behr und Mia Eppmann liefen ein gutes Rennen und kamen im Mittelfeld der 8-Jährigen ins Ziel.
Sophia Stein lief ein fantastisches Rennen. Sie setzte sich gleich mal an die Spitze des großen Feldes, lief einen ordentlichen Vorsprung heraus und verteidigte diesen – wenn auch knapp – bis ins Ziel. Glückwunsch zu einer tollen Leistung, Sophia!