A- und B-Junioren noch ungeschlagen

Am Samstag legten die A-Junioren vor und gewannen ihr drittes Spiel der Qualifikation in Orken mit 7:4. Nach der 5:0-Halbzeitführung ließen die Hoistener es etwas ruhiger angehen und Orken konnte auf 5:2 verkürzen. Ab der 70. Minute mussten die Grün/Weißen mit einem Spieler weniger auskommen, da der Schiedsrichter den Rechtsverteidiger Nils Bursch nach einem Foulspiel vom Platz schickte. Doch auch mit zehn Mann war der Sieg nie gefährdet. Die Torschützen: 3x Timm Weser, 3x Oscar Schwarz und einmal Jonas Tenberken.

Die B-Junioren mussten am Sonntag um 15 Uhr in Kaarst ran. Dort gingen die Hoistener nach zwei Toren von Tutku Bolat mit einer 2:1- Führung in die Halbzeit. Unmittelbar nach Wiederanpfiff konnte der Hoistener Stürmer auf 3:1 erhöhen. Kaarst machte das Spiel in der 65. Minute mit dem 2:3-Treffer noch einmal spannend, aber Mark Loetzner traf kurz vor dem Ende zum 4:2- Endstand. Hinter Kapellen 2 belegen die Jungs von Klaus Thielen und Günther Lutzka den zweiten Tabellenplatz.

 

1. Mannschaft gewinnt auch in Novesia

Schon am Donnerstagabend musste die Hoistener im Jahnstadion bei der DJK Novesia Neuss ran. Nach der 0:6-Niederlage gegen Kapellen und den nicht berauschenden Trainingsleistungen in der Woche hatte das Team gegen den Aufstiegsaspiranten wieder einiges gut zumachen. Novesia konnte mit einem Sieg bis zum Wochenende mit dem Tabellenführer gleichziehen. Nach einer Ecke in der 9. Minute gingen die Hoistener  nach einem Eigentor mit 1:0 in Führung. In der 15. Minute konnte Novesia ausgleichen und bis zur Halbzeit gab es auf beiden Seiten gute Chancen zur Führung.

Leider verschlief Hoisten den Start in die 2. Halbzeit und nach ein paar Unsicherheiten konnte Novesia in der 49. Minute mit 2:1 in Führung gehen. Nach diesem Weckruf knüpften die Grün/Weißen an die guten Leistungen aus der ersten Halbzeit an. In der 64. Minute setzte sich Swen Rommerskirchen im Strafraum durch und konnte nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Marek Koziatek verwandelte den Strafstoß sicher zum 2:2. Novesia warf jetzt alles nach vorne und versuchte mit hohen Bällen die Abwehr zu knacken. In der Nachspielzeit, als sich eigentlich alle mit dem Unentschieden abgefunden hatten, setzte Oscar Schwarz an der Mittellinie zu einem letzten Sprint an, ließ den Verteidiger stehen, umkurvte den Torwart und schob in der 95. Minute zum 3:2-Sieg ein. Spieler des Tages war Marek Koziatek, der gefühlt jeden Zweikampf gewinnen konnte und mehrmals artistisch klären konnte.

Im nächsten Spiel treffen die Hoistener am Donnerstag, 11.10. um 19:30 Uhr auf den TSV Norf.

 

Schön war‘s

85 kg Pommes, 400 Würstchen, eine Autoschlange bis zum Besenbinderplatz, 434 Runden Glücksrad und ein Traumwetter – das war ein toller Tag!  

 Ganz lieben Dank an alle 

 • die geholfen haben, dieses schöne Fest möglich zu machen
 • unsere Gäste, mit denen wir tolle Gespräch geführt haben
 • unsere Sponsoren, die uns Würstchen (Edeka-Schäfer) und Preise (Suissetech) gespendet haben
 • sowie ganz besonders Jörn Nesslinger, Pascal Thielen, Marcus Bauer und Sven Martin – Ihr habt das super gemacht! 

 

 

MyBody-Training mit Lennart Bruns

Ab sofort findet dienstags um 17:30 Uhr auf dem Fitness-Parcours der Sportanlage ein Kurs mit dem Personaltrainer Lennart Bruns statt.

Das Konzept in Kürze:
Maximal 12 Personen trainieren unter Anleitung von Lennart von Station zu Station Muskeln, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit. Benutzt werden dabei verschiedene Hilfsmittel wie Matten, Gummibänder, Bälle oder dicke Taue, die bewegt werden müssen. Die Intensität kann man selbst bestimmen. Wer noch keinen Klimmzug schafft, kein Problem. Ziel ist es, gemeinsam durchzuhalten und dabei Spaß zu haben. Die Dusche danach hat man sich auf jeden Fall verdient. Kommt vorbei und probiert es aus. Einstieg jederzeit möglich!

Was kostet es?
Für Mitglieder der DJK Hoisten ist das Training kostenlos. 
Für alle anderen kostet die 10er-Karte 40 EUR.

Bei Fragen: marketing@hoisten.de

 

 

Leichathletik

Wunderschöne Tage verlebten die Hoistener Leichtathlet(inn)en auf ihrer mittlerweile schon traditionellen Saisonfahrt in die Jugendherberge Glörsee. Spannende Geländespiele, wilde Verfolgungsjagden und als Höhepunkt ein Vergleichswettkampf mit der LG Halver-Schalksmühle standen auf dem Programm. Dort räumten die Grünen alles ab, was es abzuräumen gab. Und auch unsere Jüngsten konnten in ihrem ersten Dreikampf beweisen, was sie drauf haben. Das taten sie eindrucksvoll. Müde, aber glücklich machte sich die Karawane am Sonntag Nachmittag auf den Heimweg nach Hoisten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letztes Mehrkampfsportfest in diesem Jahr: die Stadtmeisterschaften Neuss. Zugleich für unserer 2007erinnen die letzte Möglichkeit, noch einmal 50 m zu laufen. Eva Manthei verteidigte ihren im Vorjahr errungenen Titel über die 800 m souverän mit 60 m Vorsprung. Eine Runde lang hielt sie sich im Mittelfeld auf, dann zog sie unaufhaltsam davon. Ein großes Rennen, Eva! Zweite Plätze belegten Luisa Kuß, Ellen Rath, Zipora Saynisch und Kai Bongartz. Charlotte Scheller wurde Dritte, Eva Mathei Vierte.  Auch Luisa Wahls (6.), Fanny Braun (8.), Rebecca Saynisch (9.),  Marie Tautges (16.) und Marie Bölles (22.) machten einen guten Dreikampf.

Nächstes Sportfest: Erftlauf am 17. November