News

Hoistens Reserve schlägt B-Ligisten

Der Tabellensechste der Kreisliga C,  besiegte den B-Ligisten SV Uedesheim II trotz frühem Rückstand mit 1:4 und kann somit an die starken Leistungen vor der Winterpause anknüpfen. In einem spielerisch starken Spiel beider Teams hatten am Ende die Hoistener vor dem Tor mit den beiden Offensivkräften Yakup Göl und Denny Klatetzki die stärkeren Nerven.

 

Leichtathletik

Bei den Kreis-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf startete Luis Jakisch zum ersten Mal für die Germania und wurde im Weitsprung gleich Fünfter. Ein schöner Erfolg! Im Sprint verpasste er wegen eines völlig verkorksten Starts leider den Endlauf und wurde Vierter seines Vorlaufs.
Louis Jäger schaffte es im Weitsprung auf den 4. Platz. Seinen Vorlauf über 60 m gewann er. Im Endlauf  kam es dann zu einem dramatischen Finale: Die ersten Drei waren gerade mal 9/100 Sekunden auseinander. Louis wurde in sehr guter Zeit Dritter.

 

Sensationeller 3. Platz bei den Hallen-Kreismeisterschaften 

Damit hatte wohl niemand gerechnet. Nach zwei Siegen und einer Niederlage in der Vorrunde erreichten die Grün-Weißen verdient das Halbfinale der Hallen-Kreismeisterschaften. Dort mussten sie sich dem späteren Turniersieger Nievenheim geschlagen geben. Im kleinen Finale setzten sie sich dann gegen Delhoven durch und feierten den dritten Platz schon lange vor der Siegerehrung. Ein tolles Ergebnis, wenn man bedenkt, das unter den acht Endrundenteilnehmern vier Bezirksligisten und und zwei Landesligisten waren. Zum besten Spieler des Turniers wurde Swen Rommerskirchen gewählt. Alle Infos findet ihr hier.

 

90 Tage, 120 Fans, 110 Unterstützer, 16.437 EUR – Ihr habt es geschafft!

Wir möchten uns bedanken. Bei den 120 Fans unseres Projekts Fitness-Parcours für Hoisten, ohne die das Projekt nicht in die Finanzierungsphase gegangen wäre. Bei den 110 Unterstützern, Privatpersonen und Unternehmen die gemeinsam mit 16.437 EUR das Ziel nicht nur erreicht, sondern übertroffen haben. Bei der VR-Bank, die die Crowdfunding-Plattform gestellt und mit dem Spendenbeirat das Projekt großzügig unterstützt hat. Bei Corinna Tolles, die die Plattform von der Bankseite betreut und uns immer zur Seite stand. Bei Sandra und Gertrud Krolewski, Siegfried Römer  und den vielen Helfern, die Werbung für den Fitness-Parcours gemacht, die Flyer verteilt, Plakate geklebt und so die Idee weiter getragen haben. Natürlich auch bei EDEKA Schäfer, der immer bereit ist zu helfen. Bei Lotte und Ulli Tenberken und Felix, die sofort bereit waren dem Projekt ein Gesicht zu geben und geduldig das Fotoshooting gemeistert haben. Und natürlich bei Sandra Schwarz und Petra Großmann-Schmitz, die in den letzten drei Monaten einfach alles gemacht haben. Vielen Dank! Wie es jetzt weitergeht, erfahrt Ihr regelmäßig auf unserer Facebook-Seite.

Für Unternehmen, die sich noch für dieses Projekt engagieren wollen, haben wir besondere Sponsorenpakete geknüpft. Sprechen Sie uns gerne an: marketing@hoisten.de

 

B-Junioren erst im Finale geschlagen

Früh startete die B-Jugend in das neue Jahr 2017. Nach kurzer Winterpause waren unsere Jungens bereits am 8. Januar (Treffpunkt 8 Uhr morgens) wieder gefragt, Werbung für den Hoistener Jugendsport zu machen. Die Konkurrenz war sehr gut besetzt und es wurde nach Futsal-Regeln gespielt.

Bereits in der Vorrunde hatten wir uns bereits höchsten Respekt bei unseren Gegner verdient. Ohne Gegentreffer konnten wir in der Vorrunde deutliche Siege gegen Neukirchen-Hülchrath (3:0), Weissenberg (3:0) und Rosellen (3:0) erzielen. Neben einer sehr guten Mannschaftsleistung war es insbesondere Nils „Boateng“ Bursch zu verdanken, dass die „Null“ stand!

Im Halbfinale trafen wir auf die Jungs der SG Kaarst, gegen die wir in dieser Saison bereits dreimal spielen durften. Nach verhaltenem Start erhöhten wir das Tempo und wurden mit einem 3:1 belohnt. Neben der Finalteilnahme hatten wir zu diesem Zeitpunkt bereits sämtliche Sympathien der Jüchener Zuschauer gewinnen können. Finalgegner: SC Kapellen, der sich sehr glücklich gegen unsere Freunde aus Rosellen im zweiten Halbfinale durchsetzen konnte.

Finale: Wir starteten sehr motiviert, mussten jedoch früh umstellen, da sich Tim Schmitz verletzte. Dies führte sodann zum ersten, vermeidbaren Gegentreffer. In der Folge haben wir direkt alles in die Offensive geworfen. Leider hatten unsere Stürmer kein Glück vorne. Ein Konter führte zum zweiten Gegentreffer, den wir jedoch direkt mit dem 2:1 beantworteten. Jetzt gab es für uns nur noch eine Taktik: Volle Offensive und nicht aufgeben. So erarbeiteten wir zwei weitere Großchancen, die wir jedoch leider nicht verwandeln konnten. Nachdem wir dann auch noch unseren Torwart zu Gunsten eines weiteren Feldspielers einwechselten, waren es leider die Gegner, die weitere Treffer markieren konnten. So blieb es beim zweiten hochverdienten Platz. Im Ergebnis haben wir uns sehr gut verkauft und die Grün-Weißen Farben im Kreis sehr hoch halten können. Jedoch bleibt auch die Verwirrung über die nicht immer eindeutigen Futsal-Regeln.“ (Markus Bauer)

„Trotz meiner starken Erkältung, konnte ich gute Leistungen abrufen. Ich finde wir haben das sehr gut gemacht. Ich freue mich auf die Hallenstadt-Meisterschaften nächste Woche!“, so Kapitän „Morgan“ Jonas Tenberken nach dem Spiel. Dies bestätigte auch Marcus Schwarz: „Wir haben alles nach vorne geworfen, mehr konnten wir nicht tun. Die Jungens haben eine sehr gute Leistung gezeigt und bis zum Schluss nicht aufgegeben. Wir haben deutlich gezeigt, dass wir in Hoisten eine sehr gute Jugendarbeit haben. Vielleicht finden noch weitere Spieler den Weg nach Hoisten und können insbesondere unsere A- und B-Jugend in der Rückrunde noch verstärken.“

 

Neu: FIF-Kurs in Hoisten

Sehr geehrte Hoistener, liebe Sportgemeinschaft,
Fitness im Freien (FiF) richtet sich an alle sportbegeisterten Frauen und Männer die durch funktionales Training ihren Fitnesszustand verbessern wollen, ohne dabei monotones Hanteltraining in schlecht gelüfteten Hallen zu absolvieren.

An der frischen Luft und in kleiner Gruppe (max. 12 Personen) werden dabei Übungen mit Hilfe des eigenen Körpergewichts und einfachen Fitnessgeräten veranstaltet. Die Übungsausführungen werden dabei von Björn Taisakowski (Sportlehrer; med. Fitnesstrainer) geleitet und begleitet. Das Ganzkörpertraining dauert ca. 60 Minuten und der Veranstaltungsort variiert nach Trainingsschwerpunkt und Jahreszeit. Alle Sportwilligen lade ich hiermit herzlichst zu FiF ein.
Euer Björn

fif2 fif1

 

 

 

 

Hello. Add your message here.