Archiv

F-Junioren mit zwei Freundschaftsspielen in den Ferien

Trotz der Herbstferien trafen sich die F-Junioren zu zwei Freundschaftsspielen. Da zahlt sich der große Kader aus. In Mönchengladbach-Odenkirchen und zu Hause gegen Kaarst gab es jeweils ein 2.2 unentschieden. Die Jungs hatten viel Spaß.


 

E-Junioren gewinnen Spitzenspiel in Neukirchen-Hülchrath

Am Samstagmittag gewannen die E-Junioren mit 5:3, gegen die bis dahin auch noch ungeschlagenen Jungs aus Neukirchen. Nach einem 0:2-Rückstand drehten die Hoistener das Spiel in der 2. Halbzeit und sind damit weiterhin ohne Niederlage in dieser Saison. Am nächsten Wochenende treffen die Grün/Weißen auf den Spitzenreiter Gnadental.

 

Freundschaftsspiel der F-Junioren

Viel Spaß hatten die F-Junioren am Montag beim Freundschaftsspiel gegen den SC Kapellen. Am Ende gewann Kapellen mit 7:1 gegen das Team von Thilo Jansen und Wilfried Bongartz, was aber nichts an der guten Stimmung änderte.

 


 

Rollendes Jugendheim immer montags in Hoisten

Der neue Freizeit-Bus der Lebenshilfe Neuss steht ab sofort jeden Montag von 16 – 20 Uhr am Kirmesplatz in Hoisten. Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren können das Angebot kostenlos nutzen.

Zur Freizeitgestaltung stehen Sportutensilien, Brettspiele, eine Playstation, eine Musikanlage, EDV sowie WLAN zur Verfügung. Betreut wird das Projekt von der Sozialpädagogin Carmen Monsieur, die auch Ansprechpartnerin bei Sorgen und Problemen sein will.

 

 


 

Jahreshauptversammlung 2017

Am Freitag fand die Jahreshauptversammlung im Vereinsheim an der Welderstraße statt. Neben dem Ehrenvorsitzenden Rolf Preuss, den Ehrenmitgliedern Mausberg und Koch und zahlreichen Vereinsmitgliedern waren auch der Kreisvorsitzenden Dirk Gärtner, die Ehrenamtsbeauftragte Daniela Dohmen sowie der Vorsitzende des Kreisfußballauschusses Reinhold Dohmen.

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden Wilfried Bongartz wurde der Geschäftsbericht von Geschäftsführer vorgetragen. 869 Mitglieder sind bei der DJK sportlich aktiv. Das ist ein Zuwachs um 30 Mitglieder. Nach dem Kassenbericht und den Bericht des Kassenprüfers wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Anschließend folgten die Berichte aus den einzelnen Abteilungen.

Rolf Schäfer wurde einstimmig als 2. Vorsitzender, Marlies Bienefeld als 2. Geschäftsführerin wieder gewählt. Die Kassenprüfer wurden Marcus Baumgart und Fabian Schneider gewählt.

Im Anschluss wurden Klaus Thielen für seine 25-jährige Tätigkeit im Fußballverband Niederrhein durch Dirk Gärtner und Daniela Dohmen mit der goldenen Ehrennadel geehrt. Fabian Schneider erhielt zum 15-jährigen Jubiläum die silberne Ehrennadel.

Zum Abschluss der Versammlung berichteten Sandra Schwarz und Petra Großmann-Schmitz vom Stand des geplanten Fitness-Parcours. Nachdem die Stadt Neuss den Bau des Fitness-Parcours auf der Sportanlage befürwortet, können wir jetzt die nächsten Schritte einleiten.

Um 21:15 Uhr wurde die Versammlung geschlossen.

 

Trainertrio bei den Bambinis

Thilo Jansen und Wilfried Bongartz werden ab sofort von Tim Martin bei den Bambinis unterstützt. Mit dem 2:2 in Norf haben sie schon mal einen guten Start hingelegt. Weiter so.

 

90 Tage, 120 Fans, 110 Unterstützer, 16.437 EUR – Ihr habt es geschafft!

Wir möchten uns bedanken. Bei den 120 Fans unseres Projekts Fitness-Parcours für Hoisten, ohne die das Projekt nicht in die Finanzierungsphase gegangen wäre. Bei den 110 Unterstützern, Privatpersonen und Unternehmen die gemeinsam mit 16.437 EUR das Ziel nicht nur erreicht, sondern übertroffen haben. Bei der VR-Bank, die die Crowdfunding-Plattform gestellt und mit dem Spendenbeirat das Projekt großzügig unterstützt hat. Bei Corinna Tolles, die die Plattform von der Bankseite betreut und uns immer zur Seite stand. Bei Sandra und Gertrud Krolewski, Siegfried Römer  und den vielen Helfern, die Werbung für den Fitness-Parcours gemacht, die Flyer verteilt, Plakate geklebt und so die Idee weiter getragen haben. Natürlich auch bei EDEKA Schäfer, der immer bereit ist zu helfen. Bei Lotte und Ulli Tenberken und Felix, die sofort bereit waren dem Projekt ein Gesicht zu geben und geduldig das Fotoshooting gemeistert haben. Und natürlich bei Sandra Schwarz und Petra Großmann-Schmitz, die in den letzten drei Monaten einfach alles gemacht haben. Vielen Dank! Wie es jetzt weitergeht, erfahrt Ihr regelmäßig auf unserer Facebook-Seite.

Für Unternehmen, die sich noch für dieses Projekt engagieren wollen, haben wir besondere Sponsorenpakete geknüpft. Sprechen Sie uns gerne an: marketing@hoisten.de

Neu: FIF-Kurs in Hoisten

Sehr geehrte Hoistener, liebe Sportgemeinschaft,
Fitness im Freien (FiF) richtet sich an alle sportbegeisterten Frauen und Männer die durch funktionales Training ihren Fitnesszustand verbessern wollen, ohne dabei monotones Hanteltraining in schlecht gelüfteten Hallen zu absolvieren.

An der frischen Luft und in kleiner Gruppe (max. 12 Personen) werden dabei Übungen mit Hilfe des eigenen Körpergewichts und einfachen Fitnessgeräten veranstaltet. Die Übungsausführungen werden dabei von Björn Taisakowski (Sportlehrer; med. Fitnesstrainer) geleitet und begleitet. Das Ganzkörpertraining dauert ca. 60 Minuten und der Veranstaltungsort variiert nach Trainingsschwerpunkt und Jahreszeit. Alle Sportwilligen lade ich hiermit herzlichst zu FiF ein.
Euer Björn

fif2 fif1

 

Hoistener B-Junioren holen den Edeka-Schäfer-Cup

Logo_Edeka_kleinAm ersten Tag der Hoistener Sportwoche spielte das Wetter leider nicht mit. Im Dauerregen am Samstag vormittag gewannen die B-Junioren aus Hoisten ihr Turnier. Nach Siegen über Novesia Neuss (4:0), Preussen Krefeld (2:1), Gnadental (2:0) und Reuschenberg (3:0) war den Jungs von Peter Tenberken und Marcus Schwarz der Sieg nicht zu nehmen. Ein besonderer Dank geht an die Jungs von Novesia, die mit 10 Spielern bis zum Schluss durchhielten und nicht aufgaben. Für Peter Tenberken waren es die letzten Spiele mit den B-Junioren. Er wechselt zur neuen Saison zu den A-Junioren und wird mit Dennis Fiebig das Trainerduo bilden. Bilder

Sensation: König Arturs Team schafft den Aufstieg

Wer hätte in der Winterpause damit gerechnet? Mit 14 Siegen aus 15 Spielen spielen sich die Grün-Weißen auf den zweiten Platz und steigen nach vier Jahren wieder in die Kreisliga A auf. Durch den 5:2 Sieg im letzten Spiel in Reuschenberg krönen die Jungs von Artur und Marek Koziatek eine fantastische Saison. Nach dem Spiel ging es mit dem Planwagen zurück nach Hoisten, wo bis zum Morgen gefeiert wurde.

IMG_0110 13331081_1236975206320295_6857532752911689396_n IMG_0095 IMG_0099

 

AH Hoisten erneut mit Auswärtssieg

Erneut konnten die AH (Attraktiven Herren) aus Hoisten in einem Auswärtsspiel glänzen, und verdientermaßen mit 4:3 in Rosellen auftrumpfen. Dabei legten die Hoistener los wie die Feuerwehr. Schon nach 3 Minuten klingelte es zum ersten Mal im Netz der Gastgeber. Nach Zuckerflanke von Debütant Marc Schmitz nagelte Artur Koziatek die Kirsche aus kurzer Distanz trocken in den Giebel. Nur drei Minuten später konnte Daniel Weber gar auf 2:0 erhöhen. Unter schlauer Regie von Benjamin Wirtz kombinierten sich die Grün-Weißen bis in den Strafraum der konsternierten Rosellener und somit sah es nach sechs Minuten nach einem lockeren Spaziergang für die von Matthes Hüsgen glänzend eingestellte Truppe aus. Doch so einfach sollte es dann doch nicht sein. Rosellen drehte auf. Nachdem Rolf Erlenkamp einige Male sein ganzes Können aufbieten musste, konnte er den Anschlusstreffer nicht verhindern. Marc Schmitz verletzte sich im Laufduell, und dadurch konnten die Rosellener in Überzahl erfolgreich abschließen. Kurz darauf misslang dem Unglücksraben Marcel Stein nach einer Ecke und Glanzparade von Erlenkamp ein Befreiungsschlag. Dieser landete zum Entsetzen der Spieler und der drei mitgereisten Fans im eigenen Tor – 2:2! Die Hoistener zeigten sich aber nicht geschockt, drehten wieder auf und konnten die erneute Führung durch Marek Koziatek erzielen.

Leider wurde diese jedoch kurz vor dem Seitenwechsel wieder verspielt, als die Hoistener Abwehr um Bur Wyrich und Thorsten Wankum keinen Elfmeter riskieren wollte, und der durch den Strafraum eilende Zehner der Rosellener fast ungestört einnetzen konnte. So ging es in die Pause. Nach dem Wechsel waren die Hoistener allerdings direkt voll da. Angetrieben vom überragenden Benny Wirtz erspielten sie sich eine Vielzahl von besten Tormöglichkeiten. Hektik kam auf, als der Rosellener Schiedsrichter einen klaren Treffer von Marek Koziatek wieder aberkannte, und anschließend nicht nur bei zwei nicht gegebenen Elfmetern unglücklich agierte. Glücklicherweise wandelten die Germanen den Ärger aber in Leistung und nicht in Frust um: Artur Koziatek gelang mit starkem Einsatz das hochverdiente 4:3. Da Rosellen in der Folgezeit nicht mehr viel zuzusetzen hatte, konnten die Hoistener mit Geschick und Routine die Führung nach Hause spielen. Es siegten für Hoisten: R. Erlenkamp, M. Hüsgen, T. Wankum, F. Wyrich, M. Stein, D. Höyng, S. Helten, B. Wirtz, N. Neukirchen, D. Weber, M. Koziatek, A. Koziatek, M. Bürrig, M. Schmitz

 

AH Hoisten unterliegen Nievenheim

In einem ausgeglichenen Spiel mussten die AH (attraktiven Herren) aus Hoisten eine bittere 2:3 Heimniederlage gegen die Kicker aus Nievenheim hinnehmen. Dabei schien es auf Seiten der Hoistener vorrangig darum zu gehen, den in den Reihen der Nievenheimer spielenden Ex-Hoistener Björn Haas am Torerfolg zu hindern. Dieses Vorhaben gelang relativ mühelos. Björn Haas hatte nicht eine einzige Toraktion und ließ sich bereits nach 15 Minuten völlig demoralisiert auswechseln. Zunächst hatte die DJK das Geschehen recht gut im Griff, die einzige Nievenheimer Gelegenheit vereitelte der starke Rolf Erlenkamp im Tor der DJK. Besser machte es Marek Koziatek, der dem guten Nievenheimer Keeper das Leder in der 22. Minute in die Maschen setzte. In der zweiten Halbzeit drehten die Gäste auf. Auch bedingt durch einige Wechsel bei den Hoistenern ging die Ordnung im Spiel verloren, und innerhalb von 10 Minuten drehte Nievenheim das Spiel. Hoisten antwortete mit wütenden Angriffen, spielte diese aber häufig nicht zielstrebig zu Ende. Acht Minuten vor dem Ende war es dann jedoch erneut Marek Koziatek, der nach starkem Flankenlauf von Matthias Hüsgen wunderbar von Arthur Koziatek eingesetzt wurde und zum verdienten 2:2 –Ausgleich traf. Dabei hätte es gut und gern bleiben können. Doch war an diesem Tag das Glück auf Seiten der Nievenheimer. Mit einem Sonntagsschuss aus rund 30 Metern ins lange Eck überraschten die Gäste den Hoistener Torwart und retteten dieses Ergebnis schließlich über die Zeit. Für Hoisten am Ball: R. Erlenkamp, A. Küpper, M. Hüsgen, M. Stein, B. Stockdreher, D. Höyng, N. Neukirchen, A. Koziatek, M. Koziatek, A. Galla, D. Stinson, D. Höyng, D. Weber, T. Schmit, T. Wankum

Hello. Add your message here.