Aktuell

2017

Das fängt ja gut an! Vier Hoistenerinnen nahmen am Crosslauf in Straberg teil und trauten sich auf die wirklich anspruchsvollen Strecken. Am besten machten es unsere Allerjüngsten: In dem Lauf der 5-jährigen Mädchen über 400m wurde Alessia Basile Erste und Sophia Stein Dritte!  Ihre Schwester Marie  und Marie Tautges mussten 1000 schwere Meter mit einem bösen Hügel bewältigen. Marie Tautges wurde Sechste, Marie Stein Zwölfte.

Die schon in Straberg so erfolgreichen jüngsten Leichtathletinnen der Germania schlugen beim Crosslauf in Neukirchen wieder zu! Auf einer sehr schwierigen Strecke siegte Alessia Basile vor Sophia Stein. Was für ein wunderschöner Erfolg für unsere Jüngsten!

Beim großen Schüler-Hallensportfest in Düsseldorf gab sich die Elite aus allen Ecken Nordrhein-Westfalens ein Stelldichein.  In riesengroßen Starterfeldern war viel Geduld gefragt. Die vier Hoistener Teilnehmer schlugen sich toll: Eva Manthei schaffte es im Weitsprung auf einen fantastischen dritten Platz; im Sprint wurde sie 10. Ellen Rath verpasste den Endkampf im Weitsprung wieder mal denkbar knapp und wurde 12; im Sprint lief sie dafür eine sehr gute Zeit und verbesserte ihre persönliche Bestleistung. Charlotte Scheller wurde 23. im Sprint und 16. im Weitsprung. Und Kai Bongartz schließlich wurde mit persönlichen Bestleistungen 14. im Sprint und 12. im Weitsprung.

Bei den Kreis-Hallenmeisterschaften in Düsseldorf startete Luis Jakisch zum ersten Mal für die Germania und wurde im Weitsprung gleich Fünfter. Ein schöner Erfolg! Im Sprint verpasste er wegen eines völlig verkorksten Starts leider den Endlauf und wurde Vierter seines Vorlaufs.
Louis Jäger schaffte es im Weitsprung auf den 4. Platz. Seinen Vorlauf über 60 m gewann er. Im Endlauf  kam es dann zu einem dramatischen Finale: Die ersten Drei waren gerade mal 9/100 Sekunden auseinander. Louis wurde in sehr guter Zeit Dritter.

 

 Nordrhein-Vizemeister!

Bei den Nordrhein-Hallenmeisterschaften kam Louis Jäger im Weitsprung mit 5,81 m auf den fünften Platz. Im Sprint über 60 m wurde er mit neuer persönlicher Bestzeit Vizemeister! Ein toller Erfolg für dich, Louis!

Bei den Kreis-Besten-Kämpfen der 10- und 11-Jährigen in der Düsseldorfer ARENA-Halle hatten die Hoistener einen tollen Auftritt. Sie erreichten zwei dritte Plätze durch Luisa Kuß im Sprint und Ellen Rath im Hochsprung, zwei siebte Plätze durch Eva Manthei über 800 m und Luisa Kuß im Weitsprung sowie vier achte Plätze durch Charlotte Scheller und Rebecca Saynisch im Hochsprung, Ellen Rath im Weitsprung und Fanny Braun über 800 m. Auch Marie Stein, Carla und Luisa Wahls platzierten sich gut. Alle fuhren mit mindestens einer persönlichen neuen Bestleistung nach Hause. Ja, auch Hoistens jüngere Garde zählt mittlerweile zu den Besten des Kreises!

Weiter auf der Überholspur sind Hoistens Leichtathlet(inn)en. Bei der Bahneröffnung des DSV 04 in Düsseldorf gab es nur Sprints, und es hagelte persönliche Bestzeiten! Dafür sorgten Luisa Kuß, Fanny Braun, Zipora und Rebecca Saynisch, Johanna Dammer und Louis Jäger. Diese beiden wagten sich erstmals an die 200 m. Nebenbei stellte Louis über 50m einen neuen Vereinsrekord auf. Das schafften auch Maximilian Schöpkens und Merrit Jansen über die gefürchteten 300m.

Beim Werfertag des ASC Ratingen verbesserte Merrit Jansen ihre persönliche Bestleistung im Speerwerfen gleich um 7 m auf 35,01 m. Damit schaffte sie (nach Louis Jäger als Zweite unseres Vereins) die Qualifikation für die Nordrhein-Meisterschaften.

Toller Auftritt der Hoistener Mädels beim Internationalen Citylauf in Korschenbroich!
Alessia Basile war schnellstes Mädchen im Eltern-Kind-Lauf vor 1547 anderen Läufer/innen, und Sophia Stein wurde im selben Lauf noch tolle Fünfte! Auch Eva Manthei siegte in ihrer Altersklasse.  Fanny Braun humpelte mit geschwollenem Fuß als Zehnte ins Ziel, Marie Stein wurde 20. Bei den 11-jährigen Mädchen lief Carla Wahls auf den 28. Platz. Henny Scheller (19.) und Nelly Nesslinger (24.) behaupteten sich bei den 8-jährigen Mädchen gut. Nicht nur bei den Jüngsten gab es riesige Teilnehmerfelder, daher sind die Ergebnisse aller Hoistener Mädchen wirklich gut.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Sportfest in Straberg begann mit Hochsprung. Die Hoistener Springerinnen konnten dabei allesamt ihre persönlichen Bestleistungen ein weiteres Mal steigern: Rebecca Saynisch (1,02 m), Luisa Kuß (1,06 m), Charlotte Scheller (1,14 m) und Ellen Rath (1,18 m).

Den anschließenden Teamwettkampf beendeten die Hoistener als Zweite. Die Leistung dieser Mannschaft ist hoch zu bewerten, handelt sich doch um eine (fast) reine Mädchenmannschaft, die lediglich einer (fast) reinen Jungenmannschaft unterlag. Marie Stein, Marie Tautges, Eva Manthei, Kai Bongartz, Carla und Luisa Wahls vervollständigten das Hochs-pringerquartett.

Höhepunkt des Sportfestes war aber zweifellos die abschließende 6×50 m-Staffel. Das Hoistener Sextett siegte dank einer hervorragenden läuferischen Leistung und toller Wechsel überlegen. Dann jedoch der Schock: Das Rennen musste wegen eines Protestes (bei 10-Jährigen!!!) wiederholt werden. Die Hoistener Staffel ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen und lieferte fast eine Kopie des ersten Rennens. Marie Stein, Charlotte Scheller, Ellen Rath, Kai Bongartz, Luisa Kuß und Rebecca Saynisch siegten erneut überlegen.

 

Das gewohnte Bild: Alessia Basile ganz oben auf dem Siegertreppchen. Diesmal siegte sie beim Rosellener Abendlauf. Bei vier Läufen in diesem Jahr wurde sie viermal Erste. Was für eine grandiose Bilanz!

Ebenfalls ein gewohntes Bild: Sophia Stein auf dem Siegertreppchen. Sie wurde beim Abendlauf Dritte. Auch sie startete in diesem Jahr viermal und stand jedes Mal auf dem Siegertreppchen. Unsere beiden Jüngsten machen sich und uns ganz viel Freude. Da wächst etwas Außergewöhnliches heran!

Auf unerwartet starke Konkurrenz trafen die Hoistener beim Schülersportfest in Kleinenbroich. Dennoch gelang Eva Manthei bei den 10-Jährigen ein überzeugender Sieg im Dreikampf, vor allem aufgrund einer überragenden Wurfleistung. Fanny Braun wurde dank einer starken Sprintleistung  6., Marie Tautges 8. und Rebecca Saynisch 11. Bei den 11-Jährigen machte Ellen Rath einen überaus starken Dreikampf mit gleich 3 persönlichen Bestleistungen und wurde trotzdem „nur“ 8. Auch Luisa Wahls verbesserte sich dreimal und wurde 15. Die 4×50 m-Staffel lief in ungewohnter Besetzung eine gute Zeit und wurde Vierte.

Ein Kreismeister, zwei Zweite und eine Dritte!

Nächster Gala-Auftritt der Hoistener Leichtathlet(inn)en bei den Kreismeisterschaften der U 14/16 in Dormagen. Zipora Saynisch belohnte sich endlich für ihren Trainingsfleiß und stellte 2 neue persönliche Bestleistungen (PB) über 75 m und im Weitsprung auf. Clarissa Schwalm lief ein taktisch sehr kluges 800 m-Rennen und kam auf einen tollen 3. Platz. Ganz nebenbei knackte sie auch noch den Vereinsrekord. Anna Bölles startete zum erstenmal nach langer Verletzung,  stellte im Hochsprung ihre PB ein und wurde Vize-Kreismeisterin. Im Weitsprung sprang sie eine neue Bestweite und wurde Achte. Louis Jäger schließlich wurde im Hochsprung Vierter und  über 100 m ebenfalls Vize-Kreismeister (nur um 3/100 Sekunden geschlagen). Im Weitsprung knackt er endlich die 6 m-Marke und wurde mit 6,06 m Kreismeister.

Saisonfahrt nach Lünen

Wunderschöne Tage verlebten die Leichtathlet(inn)en in der Jugendherberge Cappenberger See in Lünen vom 25. bis 28. Mai. Geländespiele im Wald, eine Schatzsuche, eine Trainingseinheit auf einer Superanlage, ein Sportfest in Brambauer, Lagerfeuer und Stockbrotbacken und vieles mehr standen auf dem Programm. Der Wettergott meinte es allzu gut mit uns, und die Hitze erreichte am Samstag ihren Höhepunkt. Leider warteten in den Wäldern Millionen von Mücken auf uns und zerstachen uns Arme und Beine. Auch in den Schlafräumen fühlten sie sich leider wohl, so dass wir jeden Morgen unsere Stiche zählen mussten. Sehr müde, aber total glücklich kehrte die Gruppe am Sonntag Morgen zurück, nicht ohne von einem heftigen Gewitter zünftig verabschiedet zu werden.

Wahnsinn! Louis Jäger wird Dritter bei den Nordrhein-Meisterschaften 

Louis Jäger sicherte sich in einem spannenden Wettkampf mit seinem letzten Versuch über 6,25 m den dritten Platz im Weitsprung und qualifizierte sich damit für die Deutschen Meisterschaften. Morgen geht er noch über die 100m an den Start. Wir drücken ihm alle die Daumen. Gratulation auch an den Trainer Klaus Neumann und sein Team.

Der Wahnsinn geht weiter. Louis Jäger ist Nordrhein-Meister! 

Am zweiten Tag der Nordrhein-Meisterschaften machte Louis Jäger die Sensation perfekt. Mit überragenden 11,57 sec über die 100 Meter enteilte er der Konkurrenz und holte den Titel nach Hoisten. Im Vorlauf war er sogar noch zwei Hundertstel schneller. Damit hat er sich auch über die Sprintstrecke für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. 

Und wieder ein Galaauftritt der Hoistener/innen, diesmal von den Jüngeren, und diesmal bei den Kreis-Mehrkampfmeisterschaften der U12/14 in Düsseldorf. In allen Altersklassen gab es riesengroße Starterfelder, und es war eine Menge Geduld gefragt. Zipora Saynisch und Marie Tautges konnten sich gut behaupten. Charlotte Scheller und Kai Bongartz kamen auf einen 7.Platz. Fünfte wurden Rebecca Saynisch und Fanny Braun. Eva Manthei wurde Dritte  und Luisa Kuß Zweite. Wieder gab es eine Fülle persönlicher Bestleistungen. Vor allem im Hochsprung verbesserten sich alle Starterinnen ganz erheblich. Die schnellste Zeit im Drei-/Vierkampf lief Luisa, den weitesten Ballwurf schaffte Eva, den höchsten Sprung Charlotte und den weitesten Sprung Fanny.

Beim sehr stark besetzten Dormagener Jugend-Abendsportfest startete Svenja Jansen nach 5 Jahren Abstinenz wieder im Hochsprung und konnte ihre persönliche Bestleistung gleich auf tolle 1,56 m steigern.

In einer vorbildlichen Kooperation der Hoistener Fußballer und Leichtathleten wurde eigens für dieses Sportfest in aller Eile eine 4×100 m-Staffel in der Altersklasse U 18 zusammen gebastelt. Und diese Staffel schaffte in der Besetzung Maximilian Schöpkens, Tim Schmitz, Louis Jäger und Oscar Schwarz gleich die Qualifikation zur NRW-Meisterschaft in Wattenscheid! Vorher starteten Oscar und Tim auch noch über 200 m, verpassten dort aber die Quali knapp.

Um einmal andere Gesichter zu sehen, machten sich 12 Hoistener/innen zu den offenen Kreismeisterschaften Niederrhein-West in Krefeld-Uerdingen auf. Doch auch hier, in fremder Umgebung, konnten sie ganz vorne mitmischen und erbrachten eine Fülle hervorragender Leistungen und Platzierungen. Siege gab es durch Svenja Jansen im Hochsprung, Luisa Kuß im Weitsprung und Louis Jäger im Weitsprung und über 100 m, zweite Plätze durch Luisa im Hochsprung und Eva Manthei über 800 m. Fanny Braun, Anna Bölles, Johanna Dammer, Rebecca Saynisch, Marie Tautges, Ellen Rath, Charlotte Scheller, Kai Bongartz und Zipora Saynisch platzierten sich ebenfalls allesamt im vordersten Drittel.

 

Hoistener Staffel belegt den 5. Platz bei den NRW-Meisterschaften!
Für die Nordrhein-Westfalen-Meisterschaften (früher: Westdeutsche Meisterschaften) hatten sich insgesamt 11 Staffeln qualifiziert, von denen aber leider nicht alle antraten. In einem engagierten Rennen mit durchweg guten Wechseln liefen Maximilian Schöpkens, Tim Schmitz, Louis Jäger und Oscar Schwarz auf den 5. Platz. Ein tolles Resultat für diese Staffel, die für ihr Training nicht einmal eine Rundbahn hat, also keinen Kurvenlauf, keinen Stabwechsel in der Kurve trainieren und niemals die volle Distanz laufen kann. Alle waren sich einig: Wir machen weiter. Da ist noch mehr drin!

Dreifacher Triumph bei den offenen Stadtmeisterschaften Monheim

Nach sieben Woche Pause gleich wieder eine Hoistener Gala! Im Dreikampf der 10-Jährigen  belegten unsere Mädchen die Plätze 1 (Luisa Kuß), 2 (Eva Manthei) und 3 (Fanny Braun)! Komplettiert wurde dieses Ergebnis durch Marie Tautges (7.) und Rebecca Saynisch (9.) , so dass 5 Hoistenerinnen unter die ersten 10 kamen! Bei den 11-jährigen Jungen belegte Kai Bongartz einen guten 5. Platz. Anna Oehl wurde 7., Carla Wahls 11., ihre Schwester Luisa 13. und Zipora Saynisch 16. Eva Manthei startete dann noch über 800 m und wurde Zweite.
Bei unseren Großen belegte Anna Bölles im Vierkampf einen tollen zweiten Platz und egalisierte erneut ihre persönliche Bestleistung im Hochsprung (1,36 m). Johanna Dammer startete erstmals im Hochsprung, schaffte 1,32 m und wurde im Vierkampf Dritte.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stadtmeisterschaften Neuss

Mit einem ersten, zwei zweiten, zwei dritten Plätzen und vielen weiteren guten Platzierungen waren die Hoistener Leichtathletinnen in Neuss erfolgreich.
Stadtmeisterin über 800 m wurde überlegen Eva Manthei. Auch im Dreikampf der 10-jährigen Mädchen trumpften die Hoistenerinnen wieder groß auf: Luisa Kuß wurde Zweite, Eva Manthei Dritte, Fanny Braun Sechste, Marie Tautges Achte, Marie Stein Neunte und Rebecca Saynisch 13. Auf den zweiten Platz lief über 800 m Clarissa Schwalm. Einen dritten Platz schaffte bei den 11-jährigen Mädchen Ellen Rath; hier wurde Anna Oehl Siebte. Siebte wurde auch Zipora Saynisch.
Fanny Braun startete auch noch über 800 m und wurde Fünfte.

 

 

 

 

 

 

 

Vereinsmeisterschaften des DSV 04
Die letzte Chance, 2017 an einem Mehrkampf teilzunehmen, nutzten Zipora und Rebecca Saynisch, Ellen Rath, Charlotte Scheller, Kai Bongartz und Marie Stein. Obwohl  pünktlich zum Beginn des Sportfestes ein kräftiger Gewitterregen die Bahn unter Wasser setzte, gab es doch zum Saisonende noch einmal eine ganze Reihe guter Ergebnisse und persönlicher Bestleistungen. Ellen und Charlotte absolvierten hier ihren letzten 50 m-Lauf.

Saisonabschluss in Straberg
Ihre Freiluftsaison beendeten beim Abendsportfest in Straberg Louis Jäger, Merrit und Svenja Jansen sowie Jens Schelp, der erstmals für uns startete. Louis siegte gewohnt souverän im Weitsprung und über die 100 m. Svenja verletzte sich leider im Hochsprung gleich beim ersten Sprung und konnte den Wettkampf nicht aufnehmen. Merrit verfehlte die neue persönliche Bestleistung von 1,40 m zum x-ten Male denkbar knapp, und Jens gab einen vielversprechenden Einstand über 100 m und im Weitsprung.

Beim Werfertag in Ratingen musste Merrit Jansen mit einem fremden, ungewohnten Speer werfen, weil ihr Trainer (der Trottel!) ihren gewohnten Speer vergessen hatte. Dennoch kam sie ihrer persönlichen Bestleistung sehr nahe, wurde Zweite und schaffte erneut die Qualifikation für die Nordrhein-Meisterschaften.

Erftlauf in Neuss. Fast immer ein nasser, kalter Tag, Diesmal nur kalt. 5 Hoistener Mädchen schreckte das nicht ab, sich trotzdem auf die Strecke zu wagen: Sophia Stein, Florentine Schön und Patricia Behr starteten im Lauf der Jüngsten (ohne Wertung), lieferten ein bravouröses Rennen  und kamen alle im vordersten Drittel der Läuferinnen ins Ziel, wo eine Medaille auf sie wartete. Nelly Nesslinger wurde über 1000 m gute Sechste, und Eva Manthei baute ihre Siegesserie bei Läufen aus: sie siegte über dieselbe Distanz mit großem Vorsprung.

 

Und wieder ganz oben auf dem Siegertreppchen: Eva Manthei. Diesmal entschied sie den Nikolauslauf der TG Neuss in beeindruckender Weise für sich. Wieder bewies die 10-Jährige eine tolle Renneinteilung.  Nach einem Drittel der schwierigen Crossstrecke setzte sie sich an die Spitze des Feldes und baute ihren Vorsprung bis ins Ziel kontinuierlich aus. Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung!
Im selben Lauf kam Marie Stein auf einen guten 9. Platz.
Bei den Bambinis belegte Livia Rohn einen tollen 4. Platz. Auch Alessia Basile (10.) und Sophia Stein (16.) liefen ein gutes Rennen und freuten sich über den Weckmann im Ziel. Auch ihnen ein herzlicher Glückwunsch!

 

Hello. Add your message here.